Was Ihr erwarten könnt

Ihr könnt erwarten, dass Ihr als Genossen im Mittelpunkt unser Anstrengungen steht.

Wo wir uns unterscheiden:

Wir nehmen nur 10% Vermittlungsprovision und halten Euren Preis für Auftraggeber damit bezahlbarer.
Wir wollen mit Euch zusammen den Vermittlungsprozess optimieren. Denn es kann nicht sein, dass 3/4 aller Anfragen an Euch irrelevant sind und das 3/4 aller Profile, die dem Aufraggeber geschickt weren, irrelevant sind. Da läuft etwas falsch.
Als große Gemeinschaft werden wir von Versicherungsunternehmen (Haftpflicht, Vermögensschadenhaftpflicht, …) und anderen Unternehmen Gruppenrabatte heraushandeln.
In einer Gemeinschaft können wir uns als Profis austauschen und gegenseitig unterstützen.
Aber natürlich sind auch wir nur eine Freelancer Agentur, die Freelancer vermittelt. Dass bedeutet, dass es viele Freelancer geben wird, die in unserer Datenbank erfasst werden, aber nicht von uns erfolgreich vermittelt werden können. Das ist leider normal bei einem Vermittler und wird auch bei uns der Fall sein.
Ihr könnt auch auch darauf verlassen, dass wir mit Euch zusammen ein System erstellen werden, in dem es möglich sein wird, dass die Crowd (unsere Mitglieder), den Großteil der 10% Vermittlungsprovision verdienen kann.

Timo Bock

Als Vorstand der 4freelance recruitment eG schreibt Timo Bock in unregelmäßigen Abständen auf diesem Blog. Daneben ist er Co-Founder des Startups AMZstars. Zuvor war er vier Jahre in unterschiedlichen Positionen für einen Projektvermittler tätig. Sie finden Timo Bock auf LinkedIn und Twitter