CC Mainframe Anwendersoftware Modernisierung

Unser Angebot richtet sich an

  • Banken
  • Versicherungen
  • Dienstleister für Banken und Versicherungen
  • Andere Unternehmen, die effizient und gesetzeskonform handeln

Angebot des Competence Centers

Banken und Versicherungen sind abhängig von Ihren Legacy Systemen und basieren ihre Infrastruktur oft auf einige Systeme, die älter als 30 Jahre sind.

Vom Gesetzgeber geforderte oder von der Fachabteilung gewünschte Erweiterungen stellen Banken und Versicherungen vor hohe Herausforderungen. Sie müssen einen reibungslosen Betrieb gewährleisten und die neuen Funktionalitäten fehlerfrei integrieren.

Die Auswahl zwischen einer Erweiterung des Altsystems oder der Erweiterung und Integration durch ein neues System ist oft die Wahl zwischen zwei schlechten Optionen.

  • Eine Erweiterung des Altsystems könnte die Wartbarkeit des Gesamtsystems überproportional verteuern oder diese sogar unmöglich machen. Teilweise ist eine Erweiterung des Altsystems gar nicht möglich. Eine weitere Schwierigkeit: Viele der Experten in Cobol oder anderen älteren Sprachen sind bereits im Rentenalter.
  • Die Erstellung eines neuen Systems und die Integration in die vorhandene Systemlandschaft ist ebenfalls sehr Kosten- und Zeitintensiv. Fast immer wird die Geschäftslogik ganz von Anfang an aufgebaut. Das macht die Entwicklung langwierig und teuer.

Unsere Experten kennen sich sehr gut in den Systemen von Banken und Versicherungen aus. Sie sind Spezialisten in der Modernisierung der Anwendersoftware von Legacy Systemen.

 

Thomas RaabThomas Raab, unser Spezialist für die Migration auf Quellcode-Ebene

Mehr als 15 Jahre Erfahrung bei Finanzdienstleistern in Anwendungsentwicklung und technischem Design, sowohl auf dem Mainframe als auch in dezentralen Umgebungen. Zu seinen Kompetenzen gehört die Migration von Mainframe-Anwendungen auf Quellcode-Ebene. Dabei steht die Überführung von COBOL oder PL/I  auf moderne Programmiersprachen wie Java im Vordergrund. Ebenso kann er bei der Migration von IMS/DB auf relationale Datenbanksysteme unterstützen.

 

Um sicher zu gehen, dass die neuen Systeme effizient erstellt und gesetzeskonform sind, verwenden viele unserer Spezialisten TOOLIB (Tools & Object Library for Insurances & Banks).

Damit entfallen 90% aller oft sehr langwierigen Diskussionen über die zu verwendenden Klassen und deren Attribute. Prototypen können so in wenigen Tagen erstellt werden. Die Bereitstellung von Applikationen gelingt ebenfalls wesentlich schneller. Darüber hinaus ist durch die konsistente Basis eine gleichbleibend gute Qualität gesichert. Diese vereinfacht auch die Arbeit für einen Revisor, wenn dieser bestätigen soll, dass die Applikationen gesetzeskonform arbeiten.

 

Eckardt Krummacker   Eckhardt Krummacker, unser Spezialist für Banken

Mehr als 30 Jahre Erfahrung bei Finanzdienstleistern im In- und Ausland als Projektleiter in der Funktion als Business Analyst. Mittler und „Human Bridge“ zwischen Business und IT.
Sein Motto : „Nur ein gemeinsames Fundament ermöglicht ein effektives Vorgehen“

Artikel „Mainframe-Anwendersoftware-Endspurt mit Trombose-StrümpfenExperten aus dem Altersheim sourcen

 

WWolfgang Boosolfgang Boos, unser Spezialist für Versicherungen
40 Jahre Erfahrung in Personen- und Sachversicherung als Analyst und Berater.
Sein Motto: „Nur Lösungen, die für alle Beteiligten einsichtig sind, führen zum Erfolg.“

 

Artikel im IT Finanzmagazin „Insurance Distribution Directive (IDD): Neue Heraus­forderungen für Mainframes und die Versicherungs-IT

Kontakt zum 4freelance Competence Center Mainframe Ablösung: cc-mainframeabloesung@4freelance.de

 

4freelance Disclaimer: Das 4freelance Competence Center „Mainframe Anwendersoftware Modernisierung“ ist ein Zusammenschluss von Mainframe Experten, die Mitglied in der Freelancergenossenschaft 4freelance recruitment eG  sind. Diese sprechen nicht für 4freelance, können aber über 4freelance oder auch direkt beauftragt werden.