Vermittler – „Die tun doch nichts“

Recruiter

Oftmals wird in Foren diskutiert, was die Agenturen eigentlich leisten. Es wird viel Kritik laut, denn die Arbeit beim Kunden wird von den Freiberuflern gemacht. Der Agenturmitarbeiter lässt sich – wenn überhaupt – einmal im Jahr sehen und ist dann noch knickerig, wenn es um die Zahlung eines Mittagessens geht. Eigentlich posten die Vermittler die Anfrage maximal bei Xing und leiten das Profil nur weiter. Feedbacks gibt es nur nach Nachfrage oder selbst dann nicht. Es wird dann noch bemängelt, dass wirkliche Fachkenntnisse nicht vorhanden sind und eigentlich sammeln die ja nur Profile…

Die Liste ist lang, was wir immer wieder zu hören bekommen. Jeder von Ihnen wird negative (und ich hoffe auch positive) Erfahrungen mit den sogenannten Vermittlern gemacht. Ich möchte Ihnen einen Eindruck verschaffen, welche Schritte eine Agentur ausführt, um Sie in ein Projekt zu bringen. Ich schreibe hier vom Regelfall und es wird immer schwarze Schafe geben. Mir ist auch bewusst, dass ich nicht alle Kritikpunkte in einem Beitrag abhandeln kann, werde aber gerne zu Ihren Antworten Stellung beziehen. Daher: „Bei Fragen – fragen“.

Dieser Artikel ist in sechs Abschnitte geteilt, die in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. 

Teil 1:  (heute)

  • Vor der Anfrage
  • Die erste Anfrage

Teil 2 (ab 20.12.13)

  • Interviews
  • Feedbacks geben

Teil 3 (ab 03.01.14)

  • Verträge
  • Zahlungsmanagement

Teil 4: (ab 10.01.14)

  • Es geht voran
  • Marktbegleiter

Teil 5: (ab 17.01.14)

  • Kundenbetreuung
  • Preferred Supplier

Teil 6: (ab 24.01.14)

  • Kompensationsgeschäfte
  • Verwaltung
  • Marge

Tags:,

Kai Zimmermann

Vertriebsleiter und Kommanditist der Trans4mation BS GmbH & Co. KG. Kai Zimmermann ist schon seit vielen Jahren im Agenturbusiness tätig (Vermittlung von IT-Spezialisten). Im Rahmen seiner Tätigkeit war er als Key Account Manager, Team-, Abteilungsleiter, Coach und heute als Head of sales tätig. Sein Bestreben ist es etwas Licht ins Dunkel der Agenturtätigkeiten zu bringen. Hierbei betrachtet er die Prozesse und Wünsche von Freiberuflern, Unternehmen (Einkauf vs. Fachabteilungen) und Agenturen. Sie erreichen Kai Zimmermann auch auf XING , der Internetpräsenz der T4M (Trans4mation) und LinkedIn .