Beiträge mit Tag ‘Tagessatz’

Hoher Vermittlungsaufschlag = hohe Erwartungen an den Freelancer

Letzte Woche wurde ein interessanter Aspekt hoher Vermittleraufschläge auf unseren Freelancer-Tagessatz in eine Online Diskussion eingebracht:

„Der Kunde misst das Preis/Leistungsverhältnis an dem was er zahlt
und nicht an dem was beim Freelancer hängen bleibt.“

Logisch: Wenn ich den Satz eines erfahrenen Experten zahle, dann erwarte ich als Kunde auch einen erfahrenen Experten.

Diese Erwartungshaltung ist also nur verständlich. Aber welche Auswirkung hat ein hoher Aufschlag auf diese Erwartungshaltung?

Aufschlag auf den Freelancer Tagessatz

Warum es uns nicht egal sein kann, wenn ein Vermittler dem Kunden einen hohen Aufschlag auf unseren Tagessatz berechnet

In Gesprächen höre ich oft „Es kann mir doch egal sein, was der Vermittler dem Kunden berechnet. Hauptsache ich bekomme meinen Tagessatz!“

Stimmt das denn? Hat die Höhe der Aufschläge keine Auswirkungen auf uns Freelancer?