Beiträge mit Tag ‘Social Media’

Xing- und LinkedIn-Profil: Selbstvermarktung für Freelancer (3/10)

Xing und LinkedIn ProfilJeder Freelancer kennt die beiden beruflichen Netzwerke Xing und LinkedIn. Fast alle Freelancer in Deutschland nutzen zumindest das erste, um sich und selber und die eigenen Leistungen darzustellen.

Aber fast kein Freelancer nutzt die Möglichkeiten der beiden Netzwerke optimal aus. Chancen, gefunden und auf Projekte angesprochen zu werden, werden verschenkt.

 

 

Die drei größten Fehler sind:

  • Wenig kreative Nutzung der Textfelder
  • Keine Freelancer adäquate Nutzung des Xing-Zitatfeldes/der LinkedIn Zusammenfassung
  • Auslassen von Fähigkeiten

Über 15.000 Mitglieder in der 4freelance eigenen Xing-Gruppe

Mehr als 15000 Xing Gruppen Mitglieder

 

 

 

Letzte Woche hat unsere eigene Xing Gruppe „Projektakquisition für Freelancer“ die Mitgliedermarke von 15.000 überschritten.

Neben unser verstärkten Content Marketing Tätigkeit führen wir den Zuwachs auf die Hinzunahme von Freelancer Jobausschreibungen zurück.

Eine Besonderheit dabei ist es, dass in unserer Gruppe nur die Freelancer Projekte gelistet werden dürfen, die entweder

  • direkt vom Endauftraggeber ausgeschrieben werden oder
  • von einem Vermittler gesucht werden, der in dem Job Posting selber seine Vermittlermarge (also was er an dem Deal verdient) offenlegt

Warum haben wir auch gerne die Job Postings von Direktauftraggebern und anderen Vermittlern in unsere Gruppe?  Das ist doch an sich unsere Konkurrenz?!

Aktuelle Diskussion zur 4freelance Genossenschaft auf Xing

Auf Xing könnt Ihr hier eine Diskussion mit dem Titel „Revolution am Vermittlermarkt? Crowdbasierte Genossenschaft“ zu unserer Genossenschaft verfolgen.

Nicht immer besonders fair, aber interessant.

Der Post hat schon 7.660 Views und über 100 Kommentare.

Viele Grüße, Peter

P.S.: Dem Post könnt Ihr auch einige Auszüge aus unserem noch nicht komplett niedergeschriebenen Modell entnehmen.

Gefälschte Bewertungen auf 4freelance

5 Sterne Berwertung

© Coloures-pic – Fotolia.com

Als Betreiber eines Bewertungsportals hat man gelegentlich mit gefälschten Bewertungen zu kämpfen. Entweder bewerten sich Anbieter selbst positiv, oder Wettbewerber werden negativ bewertet. Auch auf 4freelance habe ich Signale für unnatürliche Bewertungen entdeckt und habe deshalb Kontakt mit den entsprechenden Projektvermittlern aufgenommen. Die Reaktionen waren meistens überrascht. Ich vermute deshalb, dass die Verfasser von gefälschten Bewertungen von “übermotivierten” Mitarbeitern stammen, die ohne Auftrag der Vorgesetzten handeln. Es gab allerdings auch einen Geschäftsführer von einem kleinen Projektvermittler, der am Telefon zugegeben hat, dass er gezielt gefälschte Bewertungen platziert hatte. Ich halte das jedoch für eine große Ausnahme.

Neues Buch „Social Media für Freiberufler und Kleinunternehmer“

Gastbeitrag von Stephan Koß

Buch 1 (1)

Im August ist mein Buch „Social Media für Freiberufler und Kleinunternehmer“ im Wiley Verlag erschienen. Aber warum ein Buch über Social Media? Für viele ist Social Media allgegenwärtig: Mahlzeiten werden für Facebook abgelichtet, der aktuelle Tatort life bei Twitter kommentiert und über ein Unternehmen bei Google+ und LinekdIn recherchiert. Diese Allgegenwärtigkeit täuscht aber darüber hinweg, dass es viele (und zwar sehr viele) gibt, die keinen Bezug zu dieser Materie haben. Selbst 24 Millionen Facebooknutzer bedeutet im Umkehrschluss, dass 56 Millionen halt nicht da sind.

Selbstmarketing mit Videos

Wie kann ich mit Videos im Internet Expertenstatus aufbauen?

  • Wie helfen Internetvideos meinem Google-Ranking?
  • Welches sind die wichtigsten Kategorien von Internetvideos?
  • Wie wähle ich lohnende Themen?
  • Was sollte ich bei der Gestaltung meiner Videos beachten?
  • Wie lang sollte ein Internetvideo sein?
  • Wo platziere ich meine Videos?

Vorsicht vor Abzocke mit Bildern

130109-fotograf+anwalt_JPGAus aktuellem Anlass und eigener leidvoller Erfahrung eine Warnung an alle, die in ihren Webseiten und Blogs Bilder verwenden.

Angesichts eines Haufens gieriger Anwälte, die einen wegen jedem Quatsch abmahnen, hier der Disclaimer: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar und bewirbt auch keine solche. Ich beschreibe hier meine Erfahrungen. Wer präzise Informationen zum Thema benötigt, sollte sich selbstverständlich an einen Rechtsanwalt wenden.

Ein Blog ist inzwischen für das eigene Ranking essenziell. Sehr vorsichtig sollte man aber sein, wenn man zur Aufhübschung Bilder von Fotografen und Künstlern verwendet.

Eine Plattform, die ich hier nicht nennen werde, bietet Gratis-Lizenzen sowohl zur redaktionellen wie auch zur kommerziellen Nutzung. Diese sollte man auf keinen Fall verwechseln!

Was nützt SEO dem Freiberufler?

Bei Google auf Platz 1 – und kein wirtschaftlicher Nutzen?

Gestern stellte ich fest, dass ich mit den Suchbegriffen „vertriebscontroller interim manager“ (das letzte Wort schlug Google automatisch vor) bei Google alle Plätze von 1-7 belegte.

Um 2007 herum war ich bereits Nr. 1 mit „Interimsmanagement Hamburg“. Dem ging eine konzertierte, durchdachte Strategie im SEO voraus.

Was bringen Internet-Videos als Freelancer?

Eine große Welle, die gerade von vielen Beratern geritten wird, ist die der Internet-Videos.

Videos im Internet sollen Kompetenz zeigen und Sympathie gewinnen. Glaubt man dem Hype, so sind Internetvideos der Verkaufshammer schlechthin.

Sicherlich, für den Verkauf vieler Produkte und mancher Dienstleistungen sind Videos als Demos sehr hilfreich. Hotels, ferngesteuerte Hubschrauber oder Airlines werden per Video vorgestellt. Eine schöne Präsentation kann hier durchaus Präferenzen schaffen.

Wie sehr helfen aber Videos dem Freiberufler?