Freelancer müssen ihre Rechnungen finanzamtssicher schreiben, also mit Rechnungsnummer, Datum, Adressierung, Steuernummer und Höhe des Rechnungspostens. Kunden akzeptieren sonst die Rechnung nicht, sie können das im Eigeninteresse auch nicht tun. Das Finanzamt erkennt den Vorsteuerabzug bei nicht form- und sachgerechten Rechnungen nicht an, der Schaden kann sehr hoch ausfallen. Kaufmännische Software erleichtert das Schreiben von Rechnungen und überträgt die Daten gleichzeitig in die eigene Buchhaltung, was die Verwaltung ungemein erleichtert.

Nach oben