Beiträge mit Tag ‘LinkedIn’

Gefälschte Bewertungen auf 4freelance

5 Sterne Berwertung

© Coloures-pic – Fotolia.com

Als Betreiber eines Bewertungsportals hat man gelegentlich mit gefälschten Bewertungen zu kämpfen. Entweder bewerten sich Anbieter selbst positiv, oder Wettbewerber werden negativ bewertet. Auch auf 4freelance habe ich Signale für unnatürliche Bewertungen entdeckt und habe deshalb Kontakt mit den entsprechenden Projektvermittlern aufgenommen. Die Reaktionen waren meistens überrascht. Ich vermute deshalb, dass die Verfasser von gefälschten Bewertungen von “übermotivierten” Mitarbeitern stammen, die ohne Auftrag der Vorgesetzten handeln. Es gab allerdings auch einen Geschäftsführer von einem kleinen Projektvermittler, der am Telefon zugegeben hat, dass er gezielt gefälschte Bewertungen platziert hatte. Ich halte das jedoch für eine große Ausnahme.

So kommen IT-Freelancer an Aufträge

Dieser Artikel Erschien im IT Freelancer Magazin Heft 1/2013

IT Freelancer MagazinIT-Freelancer erhalten ihre Aufträge vor allem über das persönliche Netzwerk. Doch nicht immer: Je nach Branche variiert der Zugang zum Projekt.

Gut 81 Prozent der Teilnehmer nannten das eigene Netzwerk als Hauptquelle ihrer Beauftragungen, 64 Prozent verwiesen auf die Zusammenarbeit mit Personaldienstleistern. An dritter Position rangieren Online-Projektportale mit 53 Prozent. Dagegen werden Inserate, Vorträge oder Telefonate zur Akquise deutlich weniger eingesetzt. Das ergab die aktuelle Online-Umfrage von 4freelance, einem unabhängigen Portal für Projektvermittlerbewertungen. Die Erhebung wurde im September 2012 unter mehr als 380 Befragten durchgeführt.

Business-orientierte soziale Netzwerke spielen bei der Akquise eine wichtige Rolle: So wird XING von 91 Prozent der Umfrage-Teilnehmer genutzt, Gulp ist für 31 und LinkedIn für 30 Prozent eine interessante Projektbörse. Im Vergleich zur Online-Umfrage von 4freelance aus dem Vorjahr kann das Netzwerk aus Kalifornien sogar hinsichtlich der Nutzerzahlen um 4 Prozent zulegen, XING dagegen verliert 6 Prozent, Personalservice Gulp bleibt nahezu unverändert. 

LinkedIn Hackday in Berlin

LinkedIn lädt Entwickler zum Hackday in Berlin am 19./20. Oktober ein

Der monatliche Hackday hat beim Businessnetzwerk LinkedIn Tradition. Nach Mountain View und Delhi präsentiert LinkedIn nun in Berlin am 19. und 20. Oktober 2012 den ersten Hackday in Europa.

Unter dem Motto „Gegen die digitale Langeweile“ bilden Entwickler, Hacker und Code-Junkies Teams und entwerfen gemeinsam in weniger als 24 Stunden ein digitales Produkt. Anschließend wird jedes Projekt vor einer Jury präsentiert. Zu den Juroren zählen unter anderem Rahul Vora, Mitgründer von Rapportive und Senior Product Manager bei LinkedIn, sowie Alexander Grosse, Vice President Engineering bei SoundCloud. Die besten drei Projekte werden mit wertvollen Preisen prämiert wie eine Reise zu LinkedIns Hauptquartier in Mountain View, USA, oder eine Vielzahl von Apple-Produkten wie beispielweise MacBook Airs oder iPods.

Freelancer Akquise Umfrage

Die Auftragsakquise ist eine große Herausforderung für Selbständige. In diesem Artikel präsentiere ich die Ergebnisse meiner Umfrage zur Projektakquise für Freelancer.

Insgesamt haben 332 Teilnehmer in der Zeit vom 03.07. 2011 bis zum 31.07.2011 den Fragebogen ausgefüllt, davon haben 309 den Status eines Selbständigen. Alle Daten in diesem Artikel beziehen sich ausschließlich auf die Gruppe der Selbständigen. Alle Teilnehmer wurden aus der 4freelance XING Gruppe rekrutiert. Folgende Fragen wurden gestellt: