Online-Fotos optimal gestalten und einsetzen

BeaHermann_1_1208_MINIIhr Bild als Einstieg in den Kundenkontakt

verfasst von Beatrice Hermann

Wissen Sie dass nicht Firmen, sondern Menschen gebucht werden?

  • Wissen Sie dass es immer noch viele Firmenwebsites gibt auf denen kein einziger Mensch zu sehen ist?
  • Wissen Sie, dass Kunden leichter einen für sie unbekannten Geschäftspartner anrufen, wenn sie ihn zumindest schon mal auf einem Bild gesehen haben?
  • Wissen Sie wie wichtig Ihr Bild für Ihren Geschäftsauftritt ist?

Möchten Sie tatsächlich traurig, müde, bedrückt, verkrampft, ängstlich, oll, unausgeschlafen, unprofessionell wirken? Wussten Sie dass Ihr Ausdruck, die Aussage Ihres Bildes automatisch auf Ihre Firma bzw Ihr Angebot übertragen wird?

ahlers_v+n KopieVielen Leuten wird erst bei der Selbstdarstellung im Internet klar, dass sie ein professionelles Bild benötigen. Und dabei ist nicht nur die eigenen Homepage wichtig sondern auch jeder Business-Auftritt im Netz wie z.B. XING. Es gibt ja immer noch Männer, die private Schnappschüsse mit Bierglas verwenden, oder Frauen, die auf ihren Fotos zu sexy rüberkommen. Die wundern sich, wenn sie nicht ernst genommen werden – es geht schließlich um einen Geschäftsaufbuck_v+ntritt!

Beim sozialen Netzwerken wie auch beim Business-Auftritt lautet das Erfolgskonzept: „Offen, authentisch, sympathisch“! Beim Businessfoto sollte nichts ablenken – alles auf Ihrem Bild hat eine Aussage bzw kann interpretiert werden – und es sollte auf dem Bild nur drauf sein was zu Ihnen, Ihrem Produkt oder Ihrer Firmenphilosophie gehört. Im Business empfiehlt sich als Hintergrund weiss, das ist allgemein gültig und läßt sich im

gelhaar_v+n_JPGnachhinein am leichtesten ändern oder z.B. mit Ihrem Logo modifizieren. Ansonsten kann der Hintergrund auch gerne die CI- bzw Logofarbe oder Farben die zur Homepage bzw zum Auftritt dazugehören, wiederspiegeln.

Ob Ihre Bilder Außenaufnahmen, On-Location- oder Studiobilder sein sollten, kommt ganz auf Ihre Firma, Ihr Produkt und gewünschte Außenwirkung an. Als Basis ist es schlau Studio-Portraits zu haben die sich nur auf Sie als Person konzentrieren und damit universell einsetzbar sind.

Farbfotos kommen der Realität näher, werden als echter, authentischer empfunden und erleichtern heintz_v+n_JPGdem Betrachter daher den Griff zum Telefon. Wenn also keinen dringenden Gründe für SW-Fotos sprechen (Z.B. Firma: Schwarz-Weiss-Labor etc.) sind Farbfotos immer kundenfreundlicher.

Freude wirkt anziehender als Trübsinn. Lächeln verkauft mehr als Ernst. Lachen-mit-Zähne-zeigen verkauft besser als Lächeln-mit-geschlossenem-Mund. ABER: authentisch muss es sein, sonst nützt auch das beste puetz_v+n_JPGZahnpastalächeln nichts!

Falls Ihr Markenzeichen Griesgrämigkeit ist, zeigen Sie das bitte auch auf Ihrem Bild! Machen Sie diese Eigenschaft zu Ihrer persönlichen Marke. Enttäuschen Sie Ihre Kunden nicht mit einem Fake-Bild als Einstieg. Denn enttäuschte Kunden kaufen nichts.

hellstern_v+n_JPGUnifarbene Kleidungsstücke z.B. Rotes Hemd, Graues Sakko, schwarze Hose etc. kommen klarer rüber als große Muster und superbunte Kleidung. ABER: Ausnahmen bestätigen die Regel und das wichtigste ist Authentizität. Wenn Sie große Muster lieben und gerne tragen, dann tragen Sie das bitte auch auf Ihrem Bild!

Arattey_v+n_JPGlt ist besser als Jung 😉 zumindest wenn Ihr Bild Sie mit 25 Jahren zeigt, aber Ihr aktuelles Alter eher 35 oder 40 ist. Ihr gegenüber macht sich mit Ihrem Bild ein Bild von Ihnen und wenn dieses mit dem ersten Livekontakt bestätigt wird, haben Sie Vertrauen aufgebaut. Wenn Sie aber eine völlig andere Person sind, als auf Ihrem Bild, führt das immer zu Irritation und damit zu Vertrauensverlust. Also weg mit den unnötigen Eitelkeiten, seien Sie Sie selbst!

habeck_v+n_JPGDen besten Tipp den ich Ihnen fürs Shooting auf den Weg geben kann: Haben Sie Freude dabei, das wird sich auf Ihre Kunden übertragen! Den Einstieg schaffen Sie mit einem guten Bild immer. Allerdings, Sie können noch so ein Sympathisches, freudiges Bild haben, wenn Sie im nächsten Schritt am Telefon oder beim Livekontakt genervt oder unprofessionell sind, nützt Ihnen das sympathischste Bild nichts mehr…

Wünsche eine erfolgreiche und aufregend schöne Zeit!

Sonnige Grüße,

Beatrice Hermann

Tags:, , , ,

  • Alexander Meneikis

    Vor 3 Jahren hatte ich etwas zu tun mit einem produzierenden Unternehmen in Dnepropetrovsk. Dabei fiel mir auf, dass XING-Bilder von ukrainischen Frauen, bis in die höchsten Ebenen der Unternehmenshierarchie, aussehen wie irgendwas zwischen Dating-Fotos und Escort-Werbung. Die Personalchefin dort erklärte mir dann, das sei die Kultur dort.

  • Was hat es eigentlich mit diesen schiefen Bildern auf sich, wie man sie hier auch wieder sieht? Ich muss da immer an Loriot denken: Das Bild hängt schief.