GULP Stundensatz-Umfrage 2015

GULP Stundensatz-Umfrage 2015

Honorare von Selbstständigen in IT und Engineering – GULP sucht wieder die Wahrheit zwischen Wunsch und Wirklichkeit

GULP wertet regelmäßig die Stundensatzforderungen seiner mehr als 90.000 selbstständigen Profilinhaber aus. Da sich das Unternehmen jedoch allein darauf nicht beschränken möchte, startet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die große GULP Stundensatz-Umfrage, in der auf vielfachen Wunsch auch auf weitere relevante Aspekte freiberuflicher Erwerbstätigkeit eingegangen wird.

Kalkulation, Auslastung und Ertrag

GULP möchte auch 2015 ermitteln, wie Selbstständige ihren Stundensatz im vergangenen Jahr kalkuliert haben, welche Auslastung sie hatten und wie viel am Ende tatsächlich in deren eigener Tasche landete. Ziel ist es wieder einmal, selbstständigen IT- und Engineering-Experten einen umfassenden Blick auf den deutschsprachigen Projektmarkt zu ermöglichen und ihnen helfen, den eigenen Verdienst besser und realistischer einzuschätzen.

Ihre Erfahrung zählt

Um teilzunehmen müssen IT- oder Engineering-Freelancer nicht zwingend ein eigenes GULP-Profil besitzen. Die Umfrage wird selbstverständlich anonym durchgeführt und alle Angaben streng vertraulich ausgewertet.

Mitmachen!

Die GULP Stundensatz-Umfrage hat sich zu einem anerkannten Gradmesser für die Honorarentwicklung und –bewertung freischaffender IT- und Engineering-Experten im deutschsprachigen Raum  entwickelt. Je mehr Teilnehmer die Umfrage hat, desto besser können alle Freiberufler von deren Ergebnissen profitieren.

Nehmen Sie deshalb bitte teil!

>> Zur Umfrage

Tags:, ,

Timo Bock

Als Vorstand der 4freelance recruitment eG schreibt Timo Bock in unregelmäßigen Abständen auf diesem Blog. Daneben ist er Co-Founder des Startups AMZstars. Zuvor war er vier Jahre in unterschiedlichen Positionen für einen Projektvermittler tätig. Sie finden Timo Bock auf LinkedIn und Twitter