Freelancer Profil: Selbstvermarktung für Freelancer (2/10)

Freelancer ProfilDein Freelancer Portfolio ist das wichtigste Dokument, das Du als Freelancer in Deinem Marketing Arsenal hast. Es entscheidet im zweiten Schritt darüber, ob der potentielle Kunde Dich zu einem Gespräch einlädt oder ob Dich der Vermittler überhaupt dem Kunden vorschlägt.

 

Es lohnt sich also, Zeit in Dein Freelancer Profil Dokument zu investieren.

Im Folgenden werden die einzelnen Bestandteile des Profil-Dokuments aufgezählt. Ich werde aufzeigen, welche potentiellen Schwachstellen mit einfachen Mitteln umgangen werden können.

Bezeichnung der Datei

Bitte nenne Deine Datei nicht „CV deutsch.doc“ oder „Lebenslauf.pdf“ o.ä. Das ist sehr Ich-bezogen und hilft nicht beim Wiederauffinden dieser Datei beim Auftraggeber oder Vermittler.

Eine saubere Bezeichnung wäre z.B. „PeterMonien Profil 2015-09“. Warum nicht „Profil PeterMonien 2015-09“? Weil eine Datei auf dem Desktop mit nur wenigen Buchstaben angezeigt wird. Bei meinem Namen ist das nicht relevant, wenn Deiner länger ist, kann es für Dich aber relevant sein. Wie wäre es mit einer Bezeichnung, die Deinen Fokus beschreibt, wie z.B. „PeterMonien FrontendDev Profil 2015-09“?

 

Formatierung und Dateiformat – Generelles Thema der Übertragbarkeit mit copy & paste (Vermittler)

Wenn Du mit Deinen Auftraggebern nur direkt zusammenarbeitest und nicht über Vermittler gehst, kannst Du diesen Abschnitt übergehen.

Vermittler leben davon, dass Sie potentiellen Auftraggebern Kandidaten vorstellen. Zu großen Teilen geschieht dies in anonymisierter Form, damit der Auftraggeber oder Kandidat nicht den Vermittler umgehen kann.

Kommt eine Projektanfrage über einen Vermittler, so wird er Dein Profil aller Wahrscheinlichkeit nach mindestens anonymisieren und Deine durch seine Kontaktdaten ersetzen. Oder er wird sogar Dein ganzes Profil in sein Format übertragen.

Idealerweise kann dieser Übertragungsvorgang mit copy & paste des gesamten Dokument-Textes vonstattengehen. Wenn das verlustfrei geschehen kann, kann es Dir nicht passieren, dass Du vom Vermittler „erst mal beiseitegelegt wirst“, da die Übertragung offensichtlich länger dauern wird. Das ist umso wichtiger, desto mehr Konkurrenz Du hast.

Der Recruiter muss schnell 5 Profile liefern und die Übertragung Deines Profils dauert schätzungsweise 20 min.? Das kann der Grund sein, dass Du nicht angeboten wirst! Das Recruiting Business ist zu großen Teilen ein Massengeschäft und laut einem Gerücht muss ein normaler Recruiter bis zu 40 Freelancer anbieten, um einen Auftrag zu erhalten. Meinst Du wirklich, dass er sich Zeit nimmt mit Deinem Profil? JA, wenn er es machen muss da Du einer der wenigen passenden und verfügbaren Freelancer bist. NEIN, wenn Du einer von vielen Anbietern bist.

Ein Wort zu der Nutzung von Tabellen: Die sind meist der Overkill für eine saubere Übertragung. Ein Klassiker der Fehlübertragung ist, dass alle Jahreszahlen untereinander aufgelistet werden und dann die Texte zu dem jeweiligen Projekt, ebenfalls untereinander. Zwei separate Blöcke, die jetzt schön sinnfrei sind und die einen manuellen Eingriff erfordern. Damit Du schöne Überschriften hinbekommst, kannst Du z.B. aber ohne Schwierigkeiten zu verursachen eine Tabelle verwenden, die aus einer Zelle besteht (siehe Vorlage).

PRAXISTIPP 1: Probiere das einfach mal aus und markiere Dein komplettes Profil mit „Strg“ + „a“, kopiere dann alles mit „Strg“ + „c“ und füge es dann in ein neues Word Dokument mit „Strg“ + „v“ ein. Du wirst Dich (sehr wahrscheinlich) wundern.

PRAXISTIPP 2: Schick kein PDF an einen Vermittler. Die Ergebnisse bei der Übertragung mit copy & paste sind schlechter als bei einem normalen MS-Word-Dokument.

 

Die Inhalte

Nach Deinen Kontaktdaten folgt ein gutes Freelancer Profil der Reihenfolge Einleitung und Wichtiges zu weniger Wichtigem:

  1. Kontaktdaten
  2. Executive Summary
  3. (Technisches) Qualifikationsprofil
  4. Projektliste
  5. Zertifizierungen (evtl. mit d zu tauschen)
  6. Weiterbildung
  7. Sprachen
  8. Ausbildung

 

1. Kontaktdaten

Deinen Namen und die Kontaktdaten kannst Du in die Kopf- oder Fußzeile schreiben oder aber an den Anfang des normalen Textkörpers des Dokuments. Bitte schreibe diese nicht mehrfach in den Textkörper, dass führt (s.o.) zu Mehrarbeit beim Vermittler.

  • Wenn Du einen Namen hast, bei dem nicht klar ist, welcher Teil der Vorname ist und welcher der Nachname, dann stelle das klar. Das kannst Du tun, indem Du den Nachnamen zuerst schreibst und dann mit einem Komma getrennt Deinen Vornamen. Oder Du schreibt Deinen Vornamen normal und danach Deinen Nachnamen in GROSSBUCHSTABEN. Bsp. Frank Thomas. Noch schwieriger zu raten wird es (für uns Langnasen) teilweise bei asiatischen Namen.
  • Deine e-Mail Adresse. Diese sollte nicht unbedingt auf die Domain @pokemon.de Die Profi-Variante ist die eigene Domain. De neutrale Variante sind Endungen wie @gmail.com, @gmx.de etc. Ein gewisser Rückschluss auf Dein Alter ist hier übrigens auch möglich.
  • Wenn Du Deine komplette Adresse nicht erwähnen willst, solltest Du zumindest den Ort mit Postleitzahl nennen. Oft sind Auftraggeber und Vermittler auf der Suche nach Kandidaten/-innen aus dem Umkreis. Dann fallen die Reise- und Unterbringungskosten weg und der Stundensatz ist attraktiver. Wenn Sie nur Deine e-Mail Adesse und Deine mobile Nummer haben, können Sie Dich hier nicht einbeziehen.
  • Hier gehört Deine mobile Nummer hin bzw. eine unter der Du sehr kurzfristig erreichbar bist. Das Vermittlungsgeschäft ist recht schnell getaktet. Reagierst Du ein oder zwei Tage später, kann der Auftrag schon an jemand anderen vergeben worden sein.
  • Die Adresse Deiner eigenen Website (wenn Du eine hast)

 

2. Executive Summary/ Kurzbeschreibung

Dieser kurze Abschnitt steht gleich am Anfang Deines Profils. Es fasst Deine Qualifikationen in 2 bis 3 Sätzen zusammen. Es geht darum, kurz und knackig darzustellen, in welchem Bereich Du die meisten PS auf die Straße bringst und dem Kunden einen hohen Mehrwert bieten kannst. Die generelle Richtlinie ist: max. 5 Zeilen.

Erstellst Du keinen Executive Summary/ Kurzbeschreibung, so verpasst Du eine gute Chance, die Gedanken des Lesers zu steuern (in die für Deine Auswahl richtige). Diese Zusammenfassung beeinflusst, wie Dein Profil gelesen wird!

Zwei Anmerkungen:

  • Wenn Du noch nicht so viel Erfahrung in einem Bereich hast, in diesem aber bevorzugt Projekte haben möchtest, ist der Executive Summary Deine Chance.
  • Es kann sehr hilfreich sein, den Executive Summary auf das angefragte Projekt anzupassen. Es geht darum, die Facette Deines Profils zu unterstreichen, die in dem Projekt besonders wertvoll ist.

 

3. Technisches Qualifikationsprofil

Natürlich kannst Du es dem Leser Deines Profils überlassen, sich aus den vielen Projekten und den darin eingesetzten Fähigkeiten und Technologien ein Bild von Dir zu machen. In anderen Worten: Du kannst ihm zuzumuten, sich ca. 20 Projekte anzusehen und dann abzuschätzen, wie intensiv Du die jeweilige Fähigkeiten und Technologien eingesetzt hast und wie gut Du Sie jetzt beherrscht.

Viel sinnvoller ist es, den Projekten eine Zusammenfassung Deiner wichtigsten Fähigkeiten voranzustellen. So kannst Du dafür sorgen, dass der Leser Deines Profils, in Deinem Sinne, eine Orientierung hat.

Optimaler weise zeigst Du auf, wie lange Du die Technologie schon einsetzt und wie gut Du darin bist:

Qualifikationsstufen: Nutze einfache Stufen wie „Anfänger“, „Fortgeschritten“, „gute Kenntnisse“, „sehr gute Kenntnisse“. Du kannst auch die Einteilung + und ++ und +++ nehmen.

Natürlich empfiehlt es sich, diese Kenntnisse zu gruppieren, um Deiner Aufzählung eine Struktur zu geben und sie leichter konsumierbar zu machen. Eine zusätzliche sehr hilfreiche Angabe ist der Zeitraum, in dem Du den betreffenden Skill bereits anwendest. Ein Beispiel:

IT Skills

Programmierung

.NET C#, Asp.Net                                                        7 Jahre    +++
Java, Java Servlets, JSP, JDBC                                3 Jahre    ++
Skriptsprachen: Perl/CGI/TK/XS, Bash                  7 Jahre    ++
Webentwicklung: JavaScript, PHP, Asp.Net          5 Jahre    ++
C/C++                                                                           5 Jahre    ++

Datenbanken

MSSQL                                                                          8 Jahre    +++
Oracle                                                                            4 Jahre    ++
DB2                                                                                4 Jahre    ++
MySQL                                                                           8 Jahre    +++

Netzwerk

TCP/IP, LAN/WAN, Intranet/Internet                     11 Jahre  ++

Sonstiges

Git, SVN, CVS                                                               6 Jahre    +++
Apache, IIS                                                                    6 Jahre    ++
CAD, AutoCAD, Prochem-C                                        6 Jahre    +
Eclipse                                                                           8 Jahre    ++
Visual Studio 6                                                             6 Jahre    ++
Visual Studio .NET 2000/2005/2008/2010           8 Jahre    +++

(Natürlich sollten die Jahreszahlen schön untereinander stehen. Hier steht mir WordPress etwas im Wege. Und immer daran denken: Keine Tabelle verwenden, sonst zerschiesst es die copy & paste Übertragung.)

 

4. Liste der Projekte

Die Liste Deiner Projekte zeigt für den Auftraggeber und Vermittler im idealen Fall auf, dass Du die angefragten Skills beherrschst und diese bereits erfolgreich in anderen Projekten eingesetzt hast. So haben Sie eine höhere Sicherheit, dass Du auch bei Ihnen den Job erfolgreich erledigen wirst, wenn Sie Dich engagieren.

Die Zusammenwirkung mit dem technischen Qualifikationsprofil ist wie folgt: Das Qualifikationsprofil zeigt, welche Skills Du wie gut beherrschst. Die Beschreibung des Projekts, hier für Developer insb. die „eingesetzten Technologien“, unterlegt die Behauptung, die Du mit dem Qualifikationsprofil aufstellst. Sagst Du im Qualifikationsprofil, dass Du HTML5 sehr gut beherrscht, sollte HTML5 auch öfter in den Projekten unter „eingesetzte Profile“ auftauchen. Sonst ist hängt die Behauptung in der Luft. Dein Profil verliert an Glaubwürdigkeit.

BEISPIEL

01/2014 – 06/2014 Energiebranche, Hannover

Rolle: Systemanalytiker, Softwareentwickler

Tätigkeiten: Konzeption, Planung und Entwicklung

Konzeption, Planung und Entwicklung eines Systems welches den Kunden des Auftraggebers eine Onlinerechnung per Internet zur Verfügung stellt.

Technologien: C#, Java, C++, Perl, SQL-Server, Compart, PReS, Git

 

Ich habe es schon oft erlebt, dass der Freelancer „vom Keyword Staffing nichts hält“. „Schließlich geht es ja darum, dass der Auftraggeber jemanden hat, der die Aufgabenstellung ganzheitlich lösen kann und ….“. Das ist schön und gut und auch inhaltlich absolut richtig. Aber diese Einstellung führt dazu, dass der betreffende Freelancer bei der Vorselektion nicht erkannt wird und es erst gar nicht zum Gespräch kommt.

Ich hatte eine Diskussion mit einem Spezialisten, der von mindestens 4 Vermittlern „übersehen“ wurde und nicht auf ein passendes Projekt angesprochen wurde. Und er war sehr geeignet und hatte zu dem Zeitpunkt gerade ein neues Projekt gesucht.

 

————————————————–

EINSCHUB – wie wird von Auftraggebern und Vermittler gesucht

  1. Eingabe einer Kombination aus Stichwörtern, die alle erfüllt sein müssen, damit der Kandidat angezeigt wird, wie z.B. HTML5 CSS3 JavaScript Node.js. Es müssen alle Stichworte vorkommen. Sonst wird der Datensatz des Freelancers bei freelance.de, freelancermap.de, Xing … nicht angezeigt.
  2. Ansehen der Profile und Entscheidung, ob der Freelancer auf das Projekt passt und angeschrieben wird
    VARIANTE A: Der Recruiter sieht sich nicht die einzelnen Profile an, sondern schickt einfach an alle grob Selektierten seine Projektbeschreibung.
    VARIANTE B: Der Recruiter sieht sich die Profile einzeln an und entscheidet dann, ob er den betreffenden Kandidaten anschreibt. Seine Treffgenauigkeit hängt davon ab, (a) wie gut die Projektbeschreibung des Auftraggebers ist und (b) wie gut die Fachkenntnisse des Recruiters sind.Du solltest noch bedenken, dass für eine Besetzung von der Agentur bis zu 40 Angebote gemacht werden müssen. Das erhöht den Drang dazu, die Effizienz des Recruiting zu erhöhen. Wen verwundert es da, dass gerade größere Agenturen in diesem Bereich eher auf Fachfremde setzen und dadurch sehr viele Freelancer 80-95% der Projektanfragen als irrelevant einstufen. Siehe Artikel „Kosten sparen durch Job Spamming?

————————————————–

Es ist an sich überflüssig, es zu erwähnen, aber die neuesten Projekte werden in zeitlich umgekehrter Reihenfolge, also mit dem neuesten Projekt zuerst, aufgelistet.

Du bist schon länger dabei und hast ein Profil, dass über 20 Seiten lang ist? Dann kannst Du Dir überlegen, ob Du dieses kürzt. Du kannst die alten Projekte rauslassen. Technologisch betrachtet könnten diese ja auch bereits „verjährt“ und dadurch nicht mehr relevant sein. Oder Du kannst schreiben „Auszug relevanter“ Projekte und nur die aufzählen, die für diese Projekt-Rolle bzw. die angefragten Technologien relevant sind.

Wer noch gezielter anbieten möchte und sich sehr viel Mühe machen will, kann mehrere Profilvarianten pflegen. Diese betonen auch innerhalb der Projekte unterschiedliche Facetten, die die jeweilige Freelancer Rolle unterstreichen. Da endet man als erfahrener Freelancer aber leicht bei 4-6 Profilvarianten, die man dann kontinuierlich pflegen muss.

 

5. Zertifizierungen

Dieser Abschnitt kann, wenn er in Deinem Bereich sehr wichtig ist, dieser Abschnitt auch schon zwischen dem Qualifikationsprofil und den Projekten Sinn machen. Das ist z.B. im technischen Administrationsbereich der Fall.

Sind Zertifikate nicht so wichtig, sollten Sie hier aufgezählt werden. Liste diese mit dem Titel, dem Zertifikataussteller und dem Jahr auf (die neuesten zuerst), in dem Du das Zertifikat erhalten hast.

 

6. Fortbildungen

Liste Deine Fortbildungen mit dem Titel, dem Fortbildungsträger und dem Jahr auf (die neuesten zuerst), in dem Du die Fortbildung gemacht hast

 

7. Sprachen

Sprachen können bei der Selektion für ein Projekt sehr wichtig sein. Für einen Software Entwickler ist Englisch selbstverständlich. Die Dokumentation ist sehr wahrscheinlich in Englisch, teilweise gibt es internationale Projektteilnehmer ..

Liste Deine Sprachkenntnisse in der Reihenfolge, beste zuerst, dann absteigend auf. Bsp.:

Deutsch       Muttersprache
Englisch       verhandlungssicher
Spanisch      fließend
Kroatisch     Basiskenntnisse

Nicht „In Wort und Schrift“ schreiben. Das ist eine sehr ungenau Angabe über Dein Sprachniveau in dieser Sprache und führt bei der Anforderung „verhandlungssicher“ ziemlich wahrscheinlich zum Ausschluß. Natürlich kannst Du, wenn Du aktuelle Tests vorzuweisen hast, auch die offizielle und wesentlich feinere Einstufung nehmen (siehe Artikel „Verschiedene Sprachlevel im Englischen). Sollte eine der Fremdsprachen in dem Projekt gefordert sein, macht es evtl. Sinn, diese schon auf der ersten Seite des Profils anzugeben.

 

8. Ausbildung, höchster Abschluss

Natürlich ist auch Dein Bildungshintergrund wichtig. Ist Dein höchster Abschluss sehr wichtig in Deinem Bereich, so solltest Du ihn bereits in Deinen Kontaktdaten erwähnen. Das ist z.B. beim klassischen deutschen Dipl. Ing. der Fall.

VARIANTE A:  „Dipl. Ing. Peter Monien“ als Name

VARIANTE B: „Peter Monien“ als Name und im Ausbildungsabschnitt dann „Höchster Bildungsabschluss:  Diplom Ingenieur“

 

Gehören persönliche Interessen und Hobbies in ein Freelancer Profil? Da wird das Freelancer Profil zu sehr mit dem Lebenslauf verwechselt. Du kannst sie aber gerne reinnehmen.

 

Für den Fall, dass Du gerade Dein Freelancer Profil überarbeiten willst oder es sogar neu erstellen willst, haben wir für Dich eine Mustervorlage eines Freelancer Profils erstellt, also ein Template in .doc Format.

 

Was fehlt, was sollte ich hier noch auflisten? Schreibe es in die Kommentare.

Hast Du Ideen, wie man die Vorlage ansehlicher gestalten könnte? Gib uns einen Tipp!

Wo meinst Du, dass ich falsch liege? Schreibe es in die Kommentare.

Ich freue mich auf Dein Feedback!

Viele Grüße, Peter

 

Dieser Artikel ist der zweite von zehn aus der Reihe „Selbstvermarktung für Freelancer“. Hier sind die Links zu allen bisher publizierten Artikeln:

1/10 Werkzeugübersicht

2/10 Freelancer Profil

3/10 Xing- und LinkedIn-Profil

4/10 Profil in Freelancer Datenbanken

5/10 Zusammenarbeit mit welchen Vermittlern

6/10 Spezialdatenbanken für technische Beiträge

7/10 Freelancer Website

8/10 Empfehlungsmarketing

9/10 Content Marketing

10/10 Kaltakquise

 

Tags:,

Peter Monien

Als ehemaliger hauptamtlicher Vorstand und Content Marketing Verantwortlicher von 4freelance schrieb Peter Monien öfter auf diesem Blog. Peter ist Gründer und Geschäftsführer von TEAM 4M: Mainframe Anwendungssoftware Maintenance Outsourcing „in budget“, von deutschsprachigen Experten, mit Effizienz-Rückvergütung. Er hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im B2B-Sales und war unter anderen bei Dow Jones und Red Hat tätig. Sie finden Peter Monien auf LinkedIn und XING.
  • Ralph Stahl

    Klasse Artikel, habe ich gerade gebraucht! Das ist Artikel 2/10 – wo sind die anderen zu finden? Schade, dass es keine Verlinkung dorthin gibt.

    • Peter Monien

      Danke Ralph. Bisher sind nur die ersten beiden Artikel erschienen. Den Rest muss ich noch schreiben. 🙂
      Danke für den Hinweis. Habe ich eben ergänzt.