Factoring für Freelancer

Da die Genossenschaft nach der Gründung über zu wenig Kapital verfügen wird, um einen Zahlungsausfall eines einzelnen Kunden zu überstehen, werden wird mit einem Factoring Unternehmen zusammenarbeiten. Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit der Firma Elbe-Factoring entschieden. Matthias Bommer, Geschäftsführer Elbe-Factoring, stellt nachfolgend seine Dienstleistung vor:

Was genau ist Factoring?

Matthias Bommer: Jeder kennt die Situation. Die Leistung ist erbracht und die Rechnung an seinen Kunden verschickt. Die offene Rechnung wird jedoch nicht im Zahlungsziel beglichen. So ist der Mitarbeiter in der Buchhaltung gerade im Urlaub oder krank. Die Rechnung hat den Kunden angeblich nicht erreicht. Schnell kann es zu Liquiditätsengpässen kommen.

Eine Lösung hierfür ist Factoring. Dabei verkauft das Unternehmen fortlaufend seine Rechnungen an eine Factoring Gesellschaft. In der Regel werden sofort 80 Prozent des Rechnungsbetrages ausgezahlt. Die restlichen 20 Prozent nach Zahlungseingang durch den Endkunden abzüglich Gebühren.  Dadurch verfügt der Unternehmer sofort über Liquidität. Daneben werden der Ausfallschutz sowie das Mahnwesen mit übernommen.

Factoring-Gesellschaften unterliegen strikten regulatorischen Anforderungen ähnlich einer Hausbank. Die Elbe-Factoring GmbH ist durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Deutschen Bundesbank lizenziertes Finanzdienstleistungsinstitut. Das gewährleistet ein Höchstmaß an Seriosität und Qualität. In unserem Kerngeschäft finanzieren wir bundesweit kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 10 Millionen Euro.

Welche Idee steckt hinter Rechnung48?

Matthias Bommer: Bisher war Factoring primär Mittelständlern und Großunternehmen vorbehalten. Für die Zielgruppe der Freelancer gab es bisher kein Angebot. Aufgrund mehrerer Anfragen aus diesem Bereich haben wir uns im vergangenen Jahr entschlossen den Online Finanzierungsservice Rechnung48 zu launchen. Zusammen mit Freiberuflern wurde das Produkt erarbeitet. Im Vordergrund stehen insbesondere die schnelle und einfache Umsetzung sowie ein schlanker Ablaufprozess. Der Vertrag umfasst daher nur eine Seite und eine Servicegebühr, die sämtliche Leistungen wie Bonitätsprüfung, Finanzierung, Ausfallschutz und Mahnwesen beinhaltet. Die Auszahlung erfolgt binnen 48 Stunden an den Freelancer.

Welche Voraussetzungen bestehen für den Einsatz von Rechnung48?

Matthias Bommer: Es kommen nur gewerbliche Abnehmer in Frage. Privatkunden sind von der Finanzierung ausgeschlossen. Eine Mindestgröße für Rechnungen gibt es nicht.

Wie erfolgt die Prüfung?

Matthias Bommer: Der Freelancer registriert sich mit Name, E-Mail und Telefon bei www.rechnung48.de. Er erhält den Finanzierungsvertrag, in dem nur Anschrift und Bankverbindung zu ergänzen sind. Auf das angegebene Konto erfolgen zukünftig die Zahlungen. Der unterzeichnete Vertrag wird direkt per E-Mail an den zuständigen Kundenbetreuer gesendet. Der Rückruf erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Gemeinsam wird der Ablauf erläutert und noch benötigte Informationen wie Kopie Personalausweis und EC-Karte abgestimmt. Nach Bereitstellung der erforderlichen Unterlagen erfolgt umgehend die Entscheidung.

Was ändert sich für mich im Tagesablauf?

Matthias Bommer: Im Vorfeld der Rechnungsstellung senden Sie uns die genauen Daten Ihres Kunden zu. Sie erhalten umgehend Feedback, ob Ihr angefragter Kunde von uns finanziert wird. Nach positiver Entscheidung erstellen Sie wie gewohnt nach erbrachter Leistung Ihre Rechnung und versenden diese an Ihren Kunden. Auf Ihrer Rechnung ist die von uns benannte Bankverbindung inklusive Hinweis zu hinterlegen. Parallel übersenden Sie uns bequem Online oder per E-Mail die Rechnung. Innerhalb von 48 Stunden überweisen wir dann den Rechnungsbetrag unter Abzug der Servicegebühr auf Ihr Bankkonto. Ihr Kunde bezahlt die Rechnung an uns.

Gibt es weitere Pläne für die Zukunft?

Matthias Bommer: Derzeit lassen wir eine APP entwickeln, die wir gebührenfrei anbieten. Die APP kann auch der Nichtkunde von Rechnung48 nutzen und beinhaltet einen kompletten Prozess von Auftragsanlage über Zeiterfassung, Generierung von Stundenzetteln, Rechnungserstellung bis zur Vorfinanzierung über Rechnung48. Unsere Vision: Der Freelancer kommt vom Projekt nach Hause und hat bereits sein Geld auf dem Konto.

Weitere Informationen unter www.rechnung48.de

Das Video Rechnung48

Tags:, ,

Timo Bock

Als Betreiber von 4freelance schreibt Timo Bock in unregelmäßigen Abständen auf diesem Blog. Daneben ist er Co-Founder des Bitcoin Startups SatoshiBay und als Product Consultant für ein webbasiertes soziales Netzwerk aus Mountain View tätig. Zuvor war er vier Jahre in unterschiedlichen Positionen für einen Projektvermittler tätig. In dieser Zeit hat Bock immer wieder festgestellt, dass es einige schwarze Schafe auf dem Markt gibt. Somit ist die Idee für die Projektvermittler-Bewertungen auf 4freelance geboren. Sie finden Timo Bock auf LinkedIn und Twitter
  • Alexander Meneikis

    Wie hoch sind denn die erwähnten Gebühren?

    • 4freelance

      Mitglieder der Genossenschaft erhalten einen Spezialtarif von 2,97% pro Rechnung.

  • Dirk Schadt

    meines Wissens gibt es beim Factoring auch Kreditgrenzen, nach unten sehe ich 10.000€/y. Was ist die obere Grenze?

    • Matthias Bommer

      Guten Tag Herr Schadt, der sog. Ankaufrahmen von 10 TEUR besagt, dass fortlaufend Rechnungen bis zu einem OP-Bestand von 10 TEUR angekauft und vorfinanziert werden, vorausgesetzt positiver Bonitätsprüfung. Musterbeispiel: Der Kunde generiert einen Jahresumsatz i.H.v. 120 TEUR. Seine Auftraggeber bezahlen durchschnittlich nach 30 Tagen. Somit ist der Ankaufrahmen ausreichend. Bei steigendem Umsatz kann dieser nach Absprache angepasst werden. Für die jeweils einzelne Rechnung bestehen keine Mindestgrößen. Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu. Ihr Team von R48