Entspann doch einfach

91230-stein-buddha_5Sei nicht so verkrampft!

Viele von uns kennen das: Wir haben massive Probleme. Jemand ganz Schlaues kommt daher und diagnostiziert: „Kein Wunder, dass es für Dich gerade nicht so gut funktioniert. Du bist angespannt und wirkst bedürftig. Das stößt die Leute ab. Du musst EINFACH NUR ENTSPANNEN!“



Und was nützen diese tollen Ratschläge? Nichts.



Am Anfang der eigenen Laufbahn sind die Dinge manchmal eng. Wir brauchen Aufträge, um Essen zu kaufen. Entkrampfung ist da fast unmöglich. Solche Phasen können auch später im Unternehmersein auftreten.



Am Anfang durchschaut man auch noch nicht uneingeschränkt alle Beziehungs-Netzwerke. Man kann sich auch schlecht empfehlen lassen, weil niemand das Angebot kennt geschweige denn über Erfahrungen damit berichten kann.



Männer, die lange Zeit ohne weibliche körperliche Zuwendung sind, verspannen früher oder später (meistens früher) und gehen in Bedürftigkeit – da hilft überhaupt kein Gelabere.



Manchmal kommt man auch deshalb nicht zu den gewünschten Ergebnissen, weil niemand das eigene Angebot subjektiv als wertvoll ansieht. (Z.B. viele arme Schweine im MLM-Bereich.)



Manchmal wäre das Angebot allerdings durchaus interessant – es kommt nur schräg rüber, weil wir eben verkrampft, ängstlich und im Mangelempfinden sind.



Aber was soll ich nun tun?



Ich rufe die Entspannten dazu auf, die Verspannung einiger Mitmenschen weniger ernst zu nehmen und sie zu unterstützen. Sofern Sie keinen Irren vor sich haben (oder schlimmer, einen Strukturvertriebler) und Ansätze von gesundem Angebot und gesunder Persönlichkeit erkennen, helfen Sie dem Betreffenden weiter.



Wirklich souveräne Profis tun dies sowieso. Sie haben schon viele Krämpfe und Lösungen hinter sich. Für sie sehen die inneren Verspannungen bereits weniger bedrohlich aus, weil sie viel Erfahrung damit haben. Sie unterstützen die nachwachsende Generation.



Für die Verspannten: Hören Sie nicht auf das Gelabere . Nehmen Sie die Verspannung wahr und machen Sie weiter. Ja, das ist manchmal schwer zu ertragen. Durch diese Phänomene hindurch zu arbeiten ist Teil des Weges, Teil des Wachstums.



Langjährige Profis verkrampfen auch, nur auf höherem Niveau. Bei erfahrenen Geschäftsleuten wird die innere Verstimmung oft dadurch ausgeglichen, dass sie bekannt sind und ihr Angebot bereits bekannt ist. Darum ist der innere Krampf hier ein deutlich kleineres Hindernis.

VIEL ERFOLG!

Tags:, ,

Alexander Meneikis

Jahrgang 1969, Betriebswirt, Controller, Kaufmännischer Allrounder, seit 1998 selbständig, Projekte in Finanz- und Vertriebscontrolling bei Shell, Airbus, Germanischer Lloyd, Alice, freenet und vielen anderen. Alexander Meneikis hält zahlreiche Vorträge und Workshops bei Handelskammern und anderen Bildungsträgern, sowie bei selbst organisierten Veranstaltungen. Auf seinem Controlling Blog finden Sie Artikel und Gratis-Videos zu Themen von Controlling und Unternehmensführung. Sie finden Alexander Meneikis auf LinkedIn, seiner Internetseite und Twitter