In eine Selbstdarstellung gehören für einen Freelancer neben den persönlichen Angaben seine Berufsausbildung, sämtliche Zertifikate und Weiterbildungen sowie ein beruflicher Lebenslauf inklusive der letzten und der wichtigsten Projekte. Es handelt sich um keine Bewerbung im üblichen Sinne, einen kompletten Lebenslauf möchte niemand im Internet lesen oder veröffentlichen. Vielmehr wollen sich Firmen in der netzüblichen Kürze einen Eindruck machen, der auf die wesentlichen Skills fokussiert. Das Einbringen von Schlagworten ist in jedem Fall nützlich, diese sollten die gerade am dringendsten gesuchten Fähigkeiten enthalten. Ein CAD-Programmierer könnte auf Kenntnisse in NX Unigraphs, PRO Engineer oder Teamcenter verweisen, ein SEO-Spezialist auf die Beherrschung aktuellster Tools des SMM.

Nach oben