Rechnungen richtig schreiben

Gastartikel von Lexware

Wer sich als selbstständiger Unternehmer bezeichnen darf, der muss in der Regel einen nicht zu verachtenden Aufwand für die Buchhaltung und das Rechnungswesen einplanen. Nur so ist es überhaupt möglich, die gewünschten Waren zu veräußern und am Jahresende den vollständigen Überblick über alle Zahlungsvorgänge zu behalten. 

Auf Bezahlung warten

unbezahlte rechnungenFür Freelancer ein häufig auftretendes Phänomen: Meine Rechnung wird nicht bezahlt. Es gibt ein Zahlungsziel, das im Vertrag steht, aber es wird nicht eingehalten. Diese Tatsache wird mir auch nicht erklärt. Das Geld kommt halt nicht.

Auf Nachfragen hin werde ich gewöhnlich vertröstet. Niemand „weiß“, was Sache ist. Die Buchhaltung ist bei vielen Unternehmen schon gar nicht mehr zu erreichen. Dann beginnt das beliebte Ping-Pong: Ich rufe an, hinterlasse eine Nachricht für die Buchhaltung. Mir wird ein Rückruf versprochen, der selbstverständlich nie erfolgt. Am nächsten Tag wird mir mitgeteilt, es sei leider im Moment nicht zu ermitteln, ob noch eine Rechnung von mir offen ist.

Ich biete an dieser Stelle immer an, der Buchhaltung eine Fortbildung zu geben, wie man auf einem Kreditoren-Konto eine Rechnung und eine Zahlung findet. Bisher wurde dieses Angebot noch nie angenommen.

Besonders putzig wird es, wenn mir erzählt wird, das sei eine „ungewöhnliche Ausnahme“, die „nur bei mir“ und überhaupt „noch nie passiert“ ist – aber natürlich unterhalten wir Freelancer uns untereinander, und sehr oft finden wir heraus, dass alle Kollegen auf ihre Zahlungen von diesem Unternehmen warten, und das bereits zum fünften Mal.

Fake-Projektanfragen erkennen

Projekte auf ihren Gehalt testen

Ich habe eine Projektanfrage als Freelancer erhalten. Das ist erst einmal erfreulich.

Erfahrungsgemäß stellt sich aber schnell die Frage, ob hinter der Projektanfrage auch wirklich ein Projekt steckt. Das ist nämlich nicht immer der Fall.

Hier ein paar Gründe, warum ein Projekt angefragt wird, die mir selbst bereits widerfahren sind:

Rechnungsversand per E-Mail

rechnungTypische Fehler beim Rechnungsversand per E-Mail – So vermeiden Sie unnötige Fehler

Schnelligkeit und effizientes Arbeiten sind essentiell für jeden Freelancer. Gerade beim nervigen täglichen Papierkram wie Projektabrechnung und Rechnungsversand bietet sich mit dem Mailversand per E-Mail eine bequeme und zeitsparende Möglichkeit. Damit dabei keine unnötigen Fehler entstehen, sollte jeder Freelancer diese Tipps beachten:

Honorarkalkulation des Freiberuflers

Der Freiberufler muss eines gleich vorweg wissen: Wie kalkuliere ich mein Honorar? Schließlich ist das Honorar das Einkommen, mit dem er fortan rechnen kann und mit dessen Hilfe er sämtliche Kosten bestreiten muss. Dafür ist die richtige Höhe des Honorars zu ermitteln.

Als wichtige Hilfe bieten sich hier Tabellen und Richtwerte an, was in den letzten Jahren in der jeweiligen Branche oder vom Freiberufler des gleichen Berufs durchschnittlich eingenommen wurde. Doch das deckt nicht immer den persönlichen Bedarf und kann somit nicht als alleiniges Mittel herangezogen werden.

Outsourcing an Freelancer

Unter Outsourcing versteht man die Vergabe von Unternehmensaufgaben und Verantwortungsbereichen an externe Dienstleister. Häufig handelt es sich um einen Fremdbezug von Leistungen, die bisher intern erbracht wurden. Immer mehr Unternehmen lagern Fachbereiche aus und greifen auf externe Dienstleister wie Freiberufler zurück. Hierdurch hat die Zahl der Freiberufler in Deutschland in den letzten 10 Jahren um 30 Prozent auf rund 850 000 zugenommen.

Dieser Artikel konzentriert sich auf das Outsourcing in klein- und mittelständischen Unternehmen. Für diese genügen häufig einzelne Dienstleister oder kleinere Teams, die z. B. als Grafiker, Programmierer, Webdesigner oder Ingenieure aktiv sind.

Für solche Nachfrager von Dienstleistern ist es häufig nicht einfach, den geeigneten Dienstleister zu finden. Der Outsourcing-Dienstleister muss optimal auf die Anforderungen des nachfragenden Unternehmens passen.  Auf was muss bei der Wahl nach einem geeigneten Outsourcing-Partner geachtet werden? Welche Möglichkeiten existieren, um Nachfrager und Anbieter von Outsourcing-Dienstleistungen optimal zusammenzubringen? Was ist beim Vertragsabschluss mit einem Outsourcing-Partner zu beachten? Diese und weitere Fragen versucht dieser Artikel zu beantworten.