Autor Archiv

Auch ohne Gründercoaching als Freelancer durchstarten

Gastartikel von biz4d

Der Start in eine Selbstständigkeit ist in der Regel geprägt von Hindernissen, Bürokratie, Unsicherheit und fehlendem Rückhalt. Bis man sich in der Wirtschaft positioniert hat, vergehen oft Monate oder sogar Jahre. Als Freelancer sieht man sich der täglichen Herausforderung gestellt, neue Projekte und Aufträge zu bekommen, um regelmäßige Einnahmen zu garantieren. Doch gerade, wenn man sich in einer Branche selbstständig machen will, die weder gefestigt noch etabliert ist, benötigt man Ideen, Netzwerke und so viel Unterstützung von außen wie möglich.

Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Gastartikel von Gruenderlexikon

Für einen Existenzgründer ist es oft nicht so einfach zu entscheiden, ob er sich als Freiberufler oder als Gewerbetreibender anmelden kann bzw. soll. Deshalb erst einmal ganz kurz die prägnante Aussage: Jeder Existenzgründer kann sich prinzipiell und immer als Gewerbetreibender anmelden. Aber nicht jeder muss es. Es gibt also Ausnahmen. Für diese freiberuflich tätigen Selbständigen – Selbständige sind sie alle – ist eines gemeinsam, sie brauchen keine Gewerbesteuer zahlen. Sie brauchen sich auch nicht beim Gewerbeamt anzumelden, sondern schreiben formlos ihr Anliegen an das Finanzamt und bekommen daraufhin ein Formular zugeschickt, das sie ausfüllen und wieder zurücksenden. Das kostet auch nichts, außer dem Porto.

Dienstvertrag oder Werkvertrag

Gastartikel von easy-insure.eu

Angesichts von Personalknappheit und leeren Kassen wird es für viele Unternehmen immer attraktiver freie Mitarbeiter – sprich Freelancer einzusetzen. Diese unterliegen nicht der Sozialversicherungspflicht, und auch Kündigungsschutz oder die Entgeldfortzahlung im Krankheitsfall findet hier keine Anwendung. Die Zeit der Beschäftigung wird auf die Dauer des Projekts begrenzt. Im IT-Bereich gehören dazu Spezialisten, die die IT-Abteilung verstärken, IT-Systeme mit planen oder z.B. jahrelang an der Realisierung eines in Auftrag gegebenen IT-Systems arbeiten.

Werk- und Dienstvertrag sind hierbei übliche Vertragsformen beim Einsatz dieser externen IT-Spezialisten. Nicht immer ist jedoch eindeutig klar, ob die zu erbringenden Leistungen die Kriterien eines Werk- oder Dienstvertrages erfüllen.

Fragebogen zu Gründungserfolg (ESEQ)

Sebastian Uedelhoven – Humboldt-Universität zu Berlin

Liebe Gründerinnen und Gründer,

im Rahmen meiner Diplomarbeit am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftige ich mich in dem Projekt Längsschnittstudie Entrepreneurdiagnostik (LED) mit subjektiven Indikatoren für Gründungserfolg und mit der Entwicklung eines Fragebogens (ESEQ), der diesen Gründungserfolg erfassen soll.

Der Hintergrund

Es gibt derzeit sehr viele Fragebögen, die den Anspruch erheben, Gründungserfolg zu messen. Meist wird in diesen Fragebögen aber nur nach ökonomischen Kennzahlen (Umsatz, Gewinn, Mitarbeiterzahl) gefragt und subjektive – also psychologische und soziale – Indikatoren für Gründungserfolg, werden vernachlässigt. Es wird höchstens allgemeine Zufriedenheit erhoben, ohne in die Tiefe zu gehen. 

Freiberufler Website

Gastbeitrag von Robert Brandl – WebsiteToolTester

Content Ideen für eine effektive Freiberufler Website

Die wenigsten Freelancer können es sich erlauben auf ein digitales Profil zu verzichten. Vor allem Einsteiger müssen besonders darauf achten, wie sie sich im Netz präsentieren.

Die Möglichkeiten sind inzwischen äußerst vielfältig: neben Freiberufler-Portalen wie 4freelance bieten sich zur Eigenpräsentation vor allem die sozialen Netzwerke Xing und LinkedIn an. Durch die Vielzahl der Nutzer eignen sich diese Plattformen hervorragend um Interessenten neugierig zu machen.

Doch trotz aller sozialer Netzwerke sollte man nicht darauf verzichten auch einen eigenen Internetauftritt zu erstellen – und das möglichst professionell. Nicht selten entscheidet sich hier, ob der Besucher zum Interessent und später zum Kunden wird.

Doch was gehört alles auf eine professionelle Internetseite, die effektiv bei der Kundenakquise unterstützt.

Rechnungen richtig schreiben

Gastartikel von Lexware

Wer sich als selbstständiger Unternehmer bezeichnen darf, der muss in der Regel einen nicht zu verachtenden Aufwand für die Buchhaltung und das Rechnungswesen einplanen. Nur so ist es überhaupt möglich, die gewünschten Waren zu veräußern und am Jahresende den vollständigen Überblick über alle Zahlungsvorgänge zu behalten. 

Neukundenakquise als Freelancer

Gastartikel von Knut Meinke – Kompakttraining.de

Präsent sein!  Passive Kundenakquise

Was jedes Ladengeschäft allein durch seine Existenz schafft, muss ein Freelancer im virtuellen Raum machen: Eine Ladenfront haben in der sich vorbei stromernde Interessenten über die Dienstleistungen informieren können. Deshalb sind eine Webseite oder Profile in Projektplattformen, LinkedIn, Twitter, Facebook & Co besonders wichtig

Headhunter für Freelancer

5 Tips für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Personalberater

Als Freiberufler ist Netzwerk alles für Sie. Und zu diesem Netzwerk gehören auch ein paar gute Berater, denn diese haben potentiell ein noch größeres Netzwerk, Insider-Informationen über Unternehmen, die Sie interessieren und Zugang zum verdeckten Stellenmarkt.

Hier sind 5 Eigenschaften, auf die Sie achten sollten, um erfolgreich mit einem Berater zu arbeiten:

Rechnungsversand per E-Mail

rechnungTypische Fehler beim Rechnungsversand per E-Mail – So vermeiden Sie unnötige Fehler

Schnelligkeit und effizientes Arbeiten sind essentiell für jeden Freelancer. Gerade beim nervigen täglichen Papierkram wie Projektabrechnung und Rechnungsversand bietet sich mit dem Mailversand per E-Mail eine bequeme und zeitsparende Möglichkeit. Damit dabei keine unnötigen Fehler entstehen, sollte jeder Freelancer diese Tipps beachten:

Berufshaftpflicht Versicherung für Interim Manager

Dies ist ein Gastartikel von exali.

Führungsaufgaben werden zunehmend zeitlich befristet an externe Manager vergeben. Mehr Verantwortung zieht konsequenterweise auch höhere Risiken nach sich. Manager sind von Berufswegen meist mit Risikomanagement konfrontiert, das eigene Haftpflicht-Risiko wird jedoch häufig unterschätzt.

Um die Haftpflicht-Risiken des Interim Manager (kurz IM) näher beleuchten zu können muss eine Unterscheidung zwischen Interim Managern mit und ohne Organhaftung vorgenommen werden.